Richtlinie für die Errichtung und Bewertung von Wintergärten, WiGaRi Schweiz

 

 

 

Die Richtlinie für die Errichtung und Bewertung von Wintergärten (WiGaRi Schweiz) ist ein Werk, auf der Grundlage von mehr als 350 ausgeführten Gutachten über Wintergartenkonstruktionen. Sie definiert die Anforderungen an die Ausführung der Konstruktion und der Anschlüsse, unter Berücksichtigung der anerkannten Regeln der Baukunde und des aktuellen Stand der Technik.



Der Bereich des Wintergartens ist vielfältig und komplex, dadurch wird eine normative Behandlung verunmöglicht. Jede Norm grenzt sich vom Wintergarten ab, weil er sich als komplexer Zusammenbau von diversen Einzelbauteilen auszeichnet. Die Einzelbauteile werden in den jeweiligen Produktenormen behandelt, gegenüber dem Wintergarten als gesamtheitliches Bauteil grenzen sich die Normen aber ab.

Hier setzt die Wintergarten Richtlinie an und behandelt den Wintergarten als das was er ist, nämlich ein gesamtheitliches Bauwerk von einzelnen Produktenormen.

 

Die Wintergarten Richtlinie ist auf alle Konstruktionsmaterialien wie Stahl, Aluminium, Holz oder Kunststoff anwendbar.

 

Als Autoren wirken

Iwan Häni

Peter Struhlik


Download
Gratisdownload: Richtlinie für die Errichtung und Bewertung von Wintergärten (WiGaRi-Schweiz) Ausgabe 09-2015
Richtlinie für die Errichtung und Bewert
Adobe Acrobat Dokument 1.6 MB

Revisionsverlauf der WiGaRi-Schweiz

Ausgabe
Änderungen
01-2015

-komplette Überarbeitung der deutschen Fassung zur Anwendung in der Schweiz

-diverse redaktionelle Änderungen

-neuer Punkt: 11.07 Innere Dichtungssysteme bei Pfosten-Riegelsystemen

-neuer Punkt: 11.15 Risse im Putz bei Anschlussfugen

-alle Bilder vereinheitlicht

09-2015

-redaktionelle Änderungen

-12.01 Ergänzung mit Link für Gegenüberstellung von OR zu SIA 118